Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

KDK / Powerlifting

Was ist Kraftdreikampf / Powerlifting?

Kraftdreikampf/Powerlifting stellt neben dem olympischen Gewichtheben und Strongman die dritte große Kraftsportart dar. Während das Gewichtheben nur zwei Wettkampfdisziplinen und Strongman eine enorme Vielzahl möglicher Disziplinen aufweist, treten Kraftdreikämpfer in den folgenden drei Disziplinen an:

  1. Kniebeuge (Squat)
  2. Bankdrücken (Benchpress)
  3. Kreuzheben (Deadlift)

Alternativ gibt es auch Einzelmeisterschaften (v.a. im Bankdrücken), oder „Push/Pull“-Wettkämpfe, in denen nur Bankdrücken und Kreuzheben gemacht wird.

Eine Besonderheit im Kraftdreikampf ist, dass es ein Sport für wirklich alle ist. Strongman  bevorzugt in vielen Disziplinen eine gewisse Körpergröße und die Gewichte sind schon bei Einsteigerwettkämpfen (z.B. 100kg Koffer pro Seite 60m weit tragen) recht anspruchsvoll. Gewichtheben ist technisch sehr anspruchsvoll und erfordert viel Beweglichkeit, daher ist es am besten, früh damit anzufangen (wobei man es auch jenseits des Teenie-Alters noch erlernen kann). Im Kraftdreikampf dagegen findet sich eigentlich für jeden etwas. Es ist sogar nicht ungewöhnlich auf Wettkämpfen Athleten mit körperlichen Behinderungen beeindruckende Leistungen vollbringen zu sehen. Gleiches gilt für Jugendliche, aber auch für Senioren und Frauen. Durch ein gutes und diszipliniertes Training kann jeder rasch persönliche Erfolge erzielen. Wenn du die Grundlagen dieses Sports lernen willst, dann schau´ doch einfach bei uns rein und wende dich an Dawid Janczewski oder Daniel Nowik. Wir helfen dir gerne dabei, stark zu werden!

 

 

 

KDK 2.bmp